Skip to main content

Schweißerhose kaufen & worauf es ankommt

Jeder Handwerker – egal, ob Profi- oder Hobby-Bereich – benötigt eine sichere Schutzkleidung bei seiner Arbeit. Das gilt insbesondere für das Schweißen, denn Flammen, Funken, Hitze und elektrostatische Aufladungen stellen ein hohes Risiko für die Gesundheit dar. Um die Gefahren zu minimieren, sollten Sie eine Schweißerhose tragen, die Sie vor Funken und der Hitze schützt.

Doch worauf kommt es an und worauf sollten Handwerker achten, die auf der Suche nach einer geeigneten Schweißerhose sind? Antworten auf diese Fragen gibt es im folgenden Artikel.

Schweißerhose: 3 Tipps für den Kauf

Bevor Sie sich eine Schweißerhose kaufen, gibt es ein paar Dinge, die Sie über dieses besondere Kleidungstück wissen sollten.

Nr. 1: Schwer entflammbar

Natürlich muss Ihre Hose für Schweißarbeiten schwer entflammbar sein. Das beginnt bei dem Material, aus dem die Hose gefertigt ist. Wenn es aber nur darum geht, ist Baumwolle bzw. eine Jeans schon ganz gut geeignet, da sie flammhemmend sind. Es geht aber noch weiter, auch Nähte müssen hitzeresistent sein.

Weiterhin muss die Hose so gefertigt sein, dass Schweißspritzern das Gewebe nicht durchdringen können und die Haut verschonen.

Jeans sind keine Sicherheitshosen!

Bei normalen Jeans oder normaler Arbeitskleidung können heiße Schweißperlen ebenso schnell in das Material eindringen wie Metallspritzer. Das führt auf der Haut zu schmerzhaften Brandverletzungen.

Sie eignen sich nicht als Ersatz für eine Schweißerbekleidung.

Nr. 2: Robuste Verarbeitung & Bequemer Sitz

Ob die Schweißarbeiten nun in der Werkstatt oder auf einer Baustelle stattfinden: Überall gibt es Dreck, Metallspäne, Ecken und Kanten. Daher sollte die Hose robust verarbeitet sein, damit keine Risse entstehen und sie lange hält. Daher sollte das Material rissfest sein und einiges aushalten.

  • Vor allem stark beanspruchte Bereiche, wie Nähte und der Bereich an den Knien sollte idealerweise mit extra Gewebe verstärkt sein.
  • Einige Schweißerhosen sind mit einem Knieschutz versehen. Das ist gerade dann von Vorteil, wenn Sie während der Schweißerarbeiten viel knien müssen. Das Kniepolster schont Ihre Knie und bewahrt Sie vor unangenehmen Schmerzen nach der Arbeit.
  • Tragekomfort: Das Gewicht der Hose, die Atmungsaktivität sind ebenfalls nicht zu unterschätzen. Wenn die Hose täglich für mehrere Stunden getragen wird, muss sie angenehm im Alltag einzusetzen sein.
  • Es gibt die Schweißerbekleidung als Bundhose oder als Schweißerlatzhose. Die Latzhose bietet ein luftigeres Tragegefühl, ist aber letztendlich Geschmackssache.

Nr. 3: Wichtige Funktionalitäten

Große Unterschiede gibt es auch in Bezug auf die Funktionalität der Hosen.

  • Im Idealfall sollte die Hose atmungsaktiv sein. Beim Schweißen könnte es Ihnen schnell zu warm werden, sodass Sie ins Schwitzen geraten. Wenn die Hose dann aus einem zu dichten, nicht atmungsaktiven Material besteht, droht Ihnen eine unangenehme Überhitzung.
  • Viele Modelle verfügen auch über zusätzliche Taschen, die speziell auf die Bedürfnisse eines Schweißers (Zollstock, Winkel, Stift für Markierungen etc.) abgestimmt sind. So haben Sie alle wichtigen Utensilien am Mann und können in Windeseile darauf zugreifen.
  • Optimale Berufsbekleidung, mit Zollstocktaschen und einem weiten Schnitt sorgen dafür, dass die Arbeit bequemer und effizienter erledigt werden kann. Da eine Arbeitsbewegung 5 Sekunden weniger dauert. Findet diese Bewegung nun 100 Mal am Tag statt, rechnet sich das.

Leistungsfähige Schweißerhosen erhöhen bei allen möglichen Schweißverfahren die Sicherheit am Arbeitsplatz enorm – egal, ob Sie dem Elektroschweißen oder dem Schutzgasscheißen nachgehen. Keinesfalls sollten Sie daher auf eine hochwertige Schweißerhose und die übrige Schweißerschutzkleidung verzichten. Der Arbeitsschutz liegt auch im Interesse des Arbeitgebers, da sonst mit vielen Ausfalltagen zu rechnen ist.

Hersteller von Schweißerhosen

Wenn Sie online nach einer Schweißerhose suchen, werden Sie schnell feststellen, dass es eine Vielzahl an verschiedenen Herstellern & Modellen gibt. Hochwertige Schweißerhosen werden zum Beispiel von folgenden Marken angeboten:

  • Engelbert Strauss
  • Planam
  • Mascot
  • Weldas
  • Blakläder
  • Rofa

Zudem finden Sie Schweißerhosen im Handel in allen gängigen Größen, sodass für jede Körpergröße und jedes Gewicht ein passendes Modell zu finden ist.

Schweißerhose kaufen

Wenn Sie sich den Weg in den Fachhandel sparen und online eine Schweißerhose kaufen möchten, finden Sie im Folgenden eine Auswahl an Artikeln:

Backbayia Schweißhose, Kostüm, Schutzkleidung

84,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
BP Arbeitshose 2610 – Schweißerhose

159,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen

Tipps & Antworten auf häufige Fragen

Da eine Schweißerhose hohe Sicherheitsanforderungen erfüllen muss, gibt es ein paar Dinge, auf die Sie achten sollten, wenn Sie die Schutzkleidung kaufen möchten.

Mag ein Preis auch noch so günstig sein, lassen Sie sich davon nicht verleiten. Zu preiswerte Schweißerhosen sind oft nicht hochwertig verarbeitet und bieten dementsprechend keinen ausreichenden Schutz für die Beine. Lesen Sie am besten vorab einen Test zu dem Modell, das Sie gerne kaufen wollen, um sich genauer darüber zu informieren. Auch die folgenden Abschnitte dieses Artikels werden Ihnen bei der Auswahl helfen.

Eine Schweißerhose muss viel aushalten können, um Sie gut zu schützen. Deshalb kommt es sehr auf das richtige Material an. Achten Sie darauf, dass die Hose aus einem Material besteht, das robust und hochwertig ist. Zudem sollte es natürlich hitzebeständig sein.

  • Häufig bestehen Schweißerhosen aus strapazierfähiger Baumwolle oder auch aus Leder. Die Oberfläche der Arbeitshose sollte glatt sein, denn das ist wichtig für eine hohe Sicherheit.
  • Es gibt unterschiedliche Lederarten, die hier zum Einsatz kommen können. Häufig sind es Rinderspalt oder Rindvollleder.

Das Wichtigste am Material ist eine schwere Entflammbarkeit – Details dazu finden Sie hier.

Meist verbringen Schweißer viel Zeit in einer entsprechenden Schutzhose. Deshalb spielt der Tragekomfort natürlich eine wichtige Rolle.

  • Achten Sie beim Kauf auf eine gute Beinfreiheit, damit Sie die Hose auch mehrere Stunden am Stück tragen können, ohne sich eingeengt zu fühlen.
  • Für ein gutes Tragegefühl sind ausreichend viele Gürtelschlaufen am Hosenbund erforderlich, damit Sie einen Gürtel sicher befestigen können.
  • Auch Klettverschlüsse an den Taschen sind praktisch, weil dann keine Werkzeuge herausfallen können, die Taschen aber dennoch schnell zugänglich sind.

Wie man eine bequeme Schutzhose findet, haben wir hier zusammengefasst.

Viele Hobby-Handwerker, die nur gelegentlich Schweißarbeiten zu erledigen haben, fragen sich, ob sie wirklich eine Schweißerhose benötigen – oder ob eine normale Jeans nicht ausreichen würde.

Tatsächlich sollten Sie Schweißarbeiten unbedingt nur mit der entsprechenden Schutzkleidung ausführen. Dazu gehört auch die Schweißerhose, die Sie vor Kontakthitze, Strahlungshitze, Flammen und Funkenflug schützt.

Schweißerhosen werden nach Normen hergestellt, damit die erforderliche Sicherheit garantiert werden kann. Insgesamt gibt es vier DIN-Normen, die beim Schweißen von Bedeutung sind:

  1. EN ISO 11611 schützt vor kleineren Spritzern
  2. EN ISO 11612 stellt einen sicheren Schutz gegen Hitze und Flammen dar
  3. EN 1149 gewährleistet die elektrostatische Ableitfähigkeit
  4. EN 14116 gibt an, dass das Material flammenhemmend ist

Gängige Farben bei Schweißerhosen sind: Dunkelblau, Grau, Schwarz, Braun, Orange, Beige und Rot. Bedenken Sie bei der Wahl der Farbe, dass die Hose bei der Arbeit schnell verdreckt. Daher bietet sich tendenziell eher eine dunklere Farbe an.

Auch in Übergrößen werden Schweißerhosen angeboten, sodass für jeden etwas Passendes dabei ist. Zwar sind keine speziellen Modelle für Frauen erhältlich, bei den meisten Arbeitshosen handelt es sich aber um Unisex-Ausführungen, die von beiden Geschlechtern gleichermaßen getragen werden können.